Unterstütz uns!

Sponsoren

Goldsponsoren

27.06.2016

SHV- Nachwuchs mit erfolgreichem Saisonabschluss

Am Sonntag, den 12.06.2016, fanden in Meißen die Finalrunden der diesjährigen Kinder- und Jugendspiele statt. Alle Nachwuchsmannschaften des SHV Oschatz, das heißt die Mädchen der E-, der D- und zwei Mannschaften der C-Jugend konnten sich für die Finalturniere qualifizieren.

Los ging es an diesem wie immer gut organisierten Tag mit den Spielen der E-Jugend. Leider ging das erste Spiel der jüngsten Oschatzer Handballerinnen verloren, so dass man im zweiten Match um die Bronzemedaille kämpfte. Hier zeigten sich die Mädchen sehr stark verbessert und kämpften verbissen um jedes Tor. Am Ende der regulären Spielzeit stand es unentschieden, so dass es zum Penaltywerfen kam. Hier waren die Gegnerinnen einfach einen Tick sicherer, so dass es am Ende der undankbare 4. Platz wurde. Aber unsere Mädels wurden trotzdem von der Trainerin für ihr gutes Spiel gelobt und von den Eltern mit Beifall belohnt.

Nach der Siegerehrung ging es direkt weiter mit den Spielen der D-Jugend. Auch hier verloren die Oschatzerinnen ihr erstes Spiel trotz großem Kampf denkbar knapp, so dass es wie auch bei der E-Jugend in der zweiten Partie um den 3. Rang ging. Nun konnten die Mädels jedoch zeigen, dass sie sich in den letzten Monaten stark verbessert hatten und gewannen verdient die Bronzemedaille.

Im Finale der C-Jugend gingen nur 3 Mannschaften, davon zwei vom SHV, an den Start, die Medaillen waren also sicher. Aber welche es sein würden, brachten die nun folgenden
3 spannenden Spiele. Den ersten Rang sicherten sich die Oschatzer Spielerinnen der
C-Jugend 1, nachdem sie ihre beiden Partien souverän gewannen.  Die Mädels der C-Jugend 2 hatten das interne Duell SHV gegen SHV verloren, wollten aber durch einen zweiten Sieg die Silbermedaille erringen. Die Partie war heiß umkämpft und endete unentschieden. Auch hier sollte die Entscheidung vom 7-Meter-Punkt fallen. Zum großen Jubel der zahlreich mitgereisten Fans waren diesmal die Oschatzerinnen siegreich, demzufolge ging die Gold- und die Silbermedaille nach Oschatz.

Fazit des heutigen Finaltages: Die erfolgreichen Oschatzer Mädels konnten jeweils einmal Gold, einmal Silber und einmal Bronze holen. Die Eltern und Handballanhänger sahen durchweg schöne Spiele und konnten viele Tore bejubeln. Nun verabschieden sich die Handballerinnen in die verdiente Saisonpause. Wir wünschen ihnen erholsame Ferien und freuen uns auf die nächste Handball-Saison.

A. Kochale

Nach oben

13.06.2016

SHV Oschatz schafft die Quali zur Sachsenliga 2016/17

Die Mädchen-Mannschaft der Handballerinnen mussten in die Qualifikationsrunde zur Sachsenliga für das Spieljahr 2016/17. Dafür musste man einen langen Wettkampftag in Markranstädt einplanen.
 
Fünf Mannschaften - SG Radeberg/Bischofswerda,VfL Meißen, HSG Riesa/Oschatz, SC Markranstädt und der SHV Oschatz - spielten um drei freie Startplätze für die nächste Saison. Interessante Spiele waren zu erwarten.
Für den SHV Oschatz wäre es eine Entäuschung, diese Runde nicht erfolgreich zu überstehen.
 
Mit Startschwierigkeiten ging die Vertretung des SHV Oschatz in die erste Begegnung gegen den Mitfavoriten des gastgebenden SC Markranstädt. Die Oschatzerinnen spielten zu nervös und hatten Respekt vor der harten aber fairen Spielweise der Markranstädterinnen. Sie hatten Mühe ihr Spiel zu gestalten. Bei einer Spielzeit von zweimal 15 min. wurde jeder Fehler vom Gegner bestraft. So ging das erste Spiel mit 7:11 verloren. Die Findungsphase hat nur des einen Spieles bedurft. In der nächsten Begegnung HSG Riesa/Oschatz vs. SHV Oschatz, konnte man zeigen , dass der SHV Oschatz in der Altersklasse ein Wörtchen mitreden wollte um die Vergabe der Startplätze. Das 13:18 war der erste Schritt in die richtige Richtung. Das Spiel hatte immer noch zu viele Fehler in der Abwehr offenbart. Gegen den VfL Meißen gab es taktische Anweisungen im Stellungsspiel zum gegnerischen Kreisläufer. Über diese Position hatte Meißen die Punkte gegen die HSG erkämpft. Das 17:6 war Lohn für dieses Umsetzen der Maßnahme. Im letzten Spiel des langen Tages wartete die SG RABIW. Sie hatten im gesamten Turnier noch keine Punkte einfahren können.Dem SHV Oschatz reichte ein Unentschieden um das Ziel zu erreichen. Die Mädchen hatten sich im Laufe des Tages immer besser eingespielt und die Grundaufstellung gefunden, um erfolgreich Handball zu spielen. Schnell wurde ein Vorsprung herausgespielt. Die Ergänzungsspielerinnen bekamen nochmal ihre Einsatzzeiten. Durch gewohnt hohes Tempo entschieden die Mädels dieses Spiel mit 25:16. Beide Torhüterinnen N.Fischer und E.Eysink haben sich prima ergänzt und ihre Forttschritte unter Beweis stellen können.P.Pechnig hat in schwierigen Situationen Verantwortung übernommen und M.Liebscher war erfolgreichste Werferin.

Die drei Erstplatzierten sind : SC Markranstädt, SHV Oschatz, VfL Meißen

Die Qualifikation haben gespielt:

N.Fischer, E.Eysink, L.Hofmann, C.Breitenborn, M.Liebscher, T.Franke,P.Pechnig, K.Helmrich,C.Janke,S.Otto,L.Stein,K.Mussman,M.Wutschke

Nach oben

27.04.2016

3. Platz für die C2 in der Bezirksmeisterschaft

Nun ist es amtlich, unsere C 2 Mädchen erringen in einer turbulenten Bezirksmeisterschaft die Bronzemedaille. Herzlichen Glückwunsch an die Mannschaft. Die Staffelleiterin überreichte in Dresden nach dem letzten Spiel, das wir gegen die TU Dresdenverloren, die Urkunde und die Medaillen . Zu diesem Zeitpunkt liegen wir auf Grund des besseren Torverhältnisses sicher auf dem 3.Platz, auch wenn Radebeul eine Woche später ihr letztes Spiel gewinnen würde. Alles schien gelaufen zu sein.
Doch dann tritt Meißen zum dritten Mal hintereinander nicht an. Die Mannschaft wird kurz vor Ende der Saison vom Spielbetrieb gestrichen!
Alle Ergebnisse werden annulliert. Wir hatten beide Spiele gegen Meißen gewonnen, die Punkte wurden gestrichen. Radebeul, unser Verfolger, hatte eines gewonnen und eines verloren. Plötzlich hätten wir unsere Medaillen wieder abgeben müssen, an Radebeul . Sie waren bis zum letzten Spiel zwei Punkte besser. Die letzte Begegnung hieß Radebeul vs.Neustadt /Sebnitz.Wir drückten Neustadt die Daumen und hofften auf deren Schützenhilfe. Die Neustädter Mädchen gewinnen in Radebeul und sorgen dafür, dass wir unseren 3.Platz behalten. Die Mannschaft hat eine gute Saison in der Bezirksliga gespielt, es wäre bedauerlich,  wenn sie am Ende erneut bestraft würden und um den Lohn ihres Erfolges gebracht werden.


Für die C2 spielten:
E.Eysink ,C.Breitenborn, C.Werner, P.Pechnig, C.Sternberger, S.Otto, E.Catterfeld, C.Janke, L.Borschke und die D Mädchen L.Hofmann und K.Mussmann

Nach oben

01.03.2016

Neue Teamkleidung für die C-Weiblich

Man sieht den jungen Damen die große Freude über ihre neue Teamkleidung deutlich an. Frau Thenau und Herr Kaye von der Firma Swisslife überreichten dem gesamten C-Jugend-Team und den Übungsleitern in der vergangenen Woche diese schicken Anzüge. Herzlichen Dank dafür!

  

Nach oben

06.12.2015

Stimmungsvoller Jahresausklang beim SHV Oschatz

Mit viel Freude und Unterstützung vom Nr.1 Küchenhaus haben die Mädchen der D-Jugend Plätzchen gebacken. Das Präsidium des SHV hat die Kaffetafel in der Döllnitzhalle vorbereitet. Auch ein geschmückter Baum stand parat. Übungsleiter, Eltern, Sportler und Gäste liesen es sich zu Beginn des Mitgas-Nikolaus-Spielfestes munden. Mit einer großen Überraschung war noch ein besonderer Gast in die Sporthalle gekommen. Stadtrat Uwe Joithe von der gleichnamigen Straußenfarm brachte nicht nur eine neue Bandenwerbung mit in die Halle sondern überreichte Nachwuchskoordinatorin Conny Bahrmann auch noch eine tolle Barspende. Klar, dass die jungen Sportler sich megamäßig darüber gefreut haben. Vielen Dank noch einmal an dieser Stelle. Nach dem gemütlichen Auftakt ging es dann zur sportlichen Betätigung. Beim Handball mit „verschärften Bedingungen“ hatten alle viel Spaß und insbesondere bei den Jüngsten wurde der Ehrgeiz geweckt. Turbulent ging es auch beim Zweifelderball zu. Inzwischen war auch das Energiebündel (Mitgas-Maskottchen) in der Halle eingetroffen. Sehr zu Freude der Sportler und passend zum Nikolaustag natürlich nicht ohne einen  Geschenkesack. Den Abschluss dieses geselligen Tages bildete ein zünftiges Bratwurstessen an der frischen Winterluft. Der SHV Oschatz bedankt sich bei allen Beteiligten am Nikolausspielfest sehr herzlich für das Engagement im Vorfeld sowie die Hilfe und Unterstützung bei der Durchführung. 

>>>Fotoalbum

Nach oben

11.11.2015

Mitgas-Mini-Spielfest 2015

Am vergangenen Samstag fand ein Turnier der jüngsten Handballer in der Oschatzer Rosentalhalle statt. Unterstützt wurde die Veranstaltung durch den Sponsor Mitgas. Im Turnier spielen Mädchen und Jungen gemeinsam in einer Mannschaft und wurden untergliedert in Anfänger und Fortgeschrittene, um dem jeweiligen Leistungsstand zu entsprechen. Die jungen Handballer im Alter zwischen 5 und 8 Jahren konnten hier ihre Kräfte im sportlichen Wettkampf messen. Da der Punktspielbetrieb (hier wird in Turnierform gespielt) erst im Dezember beginnt nutzen die Übungsleiter das Turnier, um zu sehen wie weit ihre Schützlinge sind. Für beide Gruppen hatten sich 4 Mannschaften gemeldet, so dass mit den Gastgebern vom SHV fünf Mannschaften an den Start gehen konnten. Gespielt wurde gleichzeitig auf zwei Spielfeldern. Die eingesetzten Schiedsrichter haben im Mini-Anfängerbereich noch allerhand zu erklären. Mit Ruhe und Feingefühl erklärten sie den kleinen Sportlern die Handballregeln. Die Fortgeschrittenen waren hier schon weiter und stellten dies auch unter Beweis. Zur Stärkung erhielten die kleinen Sportler einen kostenlosen Mittagssnack und ein Getränk, um den langen Turniertag durchzustehen. Für das leibliche Wohl der zahlreich anwesenden Eltern, Großeltern und Freunden war auch gesorgt. Die Kinder hatten viel Spass sich zu messen und die Augen leuchteten als bei der Siegerehrung jedes Kind namentlich benannt wurde. Es erhielt eine Urkunde und ein kleines Präsent. Somit hatte alle teilnehmenden Kinder, egal welcher Platzierung ein kleines Mitbringsel und einen schönen Abschluss. Ich möchte mich hier im Namen der Eltern für die tolle Arbeit der Verantwortlichen, aber auch der zahlreichen Helfer, hier besonders den Nachwuchsmädels, bedanken. Gleichzeitig auch als Übungsleiter bei den Eltern, die uns im Verkauf entlasteten und die Versorgung in der Halle unterstützten. Die gastgebenen Mannschaften des SHV konnten in ihren jeweiligen Gruppen alle Spiele siegreich bestreiten und waren somit Turniersieger. Zweiter bei den Anfängern wurden die jungen Sportler vom SC Markranstädt, den Dritten Platz belegten die Handballer vom SC Riesa. Vierter wurde der TSV Blau-Weiß Gröditz und Fünfter die Mannschaft vom HC Großenhain. Bei den Fortgeschrittenen errangen die Wettkämpfer vom TSV Coswig den Zweiten Platz, dicht gefolgt vom TSV Blau-Weiß Gröditz. Hier wurde die Mannschaft vom HC Großenhain Vierter. Auf den fünften Platz kam der SC Markranstädt.

 

Yvonne Walther

 

Fotogalerie

Fotos: Ingo Rietzschel, Jens Teresniak

Nach oben

 Startseite - Kontakt - Impressum - Links  created by LEonmedia Ralf Gründling