BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild

KL Frauen: Klarer Heimsieg

SHV Oschatz gegen TSV Dresden-Bühlau (29:10)

 

Nach längerer Trainingspause durch Ferien und Urlaub durften die Damen des SHV am 16. März gegen die Dresdenerinnen aus Bühlau in eigener Halle antreten. Nach der schmerzlichen Niederlage am letzten Wochenende gegen den MSV Dresden waren die Frauen des SHV Oschatz sichtlich motiviert und gingen entsprechend in dieses Spiel hinein. Die Damen zogen die gegnerische Abwehrkette auseinander, erarbeiteten sich durch mehrfaches Kreuzen Lücken im System und brachen eins ums andere Mal durch. Besonders zu erwähnen ist hierbei auch die aggressive und bewegliche Abwehrarbeit in den eigenen Reihen, welche dazu führte, dass die Frauen vom TSV Dresden-Bühlau in ihren Angriffsbemühungen kaum zum Erfolg kamen, eher der Ball in die Hände der Oschatzerinnen fiel oder an unserer starken Torhüterin Katja Buschmann scheiterten. Dadurch bekamen die Mädels des SHV oft die Chance, ihr erfolgreiches Konterspiel einzusetzen. Die erste Halbzeit wurde mit einem klaren Ergebnis von 14:4 für die Oschatzerinnen beendet.

 

Auch in Hälfte zwei ging kaum Konzentration in Bezug auf Angriff- und Abwehrleistung der Oschatzerinnen verloren. Mit Geschwindigkeit vorgetragene und im Training einstudierte Spielzüge konnten unter anderem durch die starken Rückraumwerferinnen C. Sternberger und S. Palaske abgeschlossen werden. F. Varga überzeugte indes durch eine sehr guten Partie auf Linksaußen, wirbelte die linke Abwehrseite des Gegners ordentlich durcheinander. Selbst durch die 5:1 Defensivtaktik, welche die Gegnerinnen aus Bühlau in der zweiten Hälfte spielten, ließ sich auch die starke Aufbau Mitte, Christin Fiddecke, nicht aus der Fassung bringen und führte das Spiel weiter souverän an. Diese Spielweise und Motivation wollen die Mädels des SHV auch am 24. März im Pokal Halbfinale gegen die Frauen von Elbflorenz aufs Parkett legen.

 

 Glückwunsch zum Sieg!

LB

 

Es spielten: Buschmann, Schwenke, Jülich (1), Ch, Fiddecke (1), L. Fiddecke, Varga (4) Palaske (12), Sternberger (7), Borschke

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Do, 21. März 2019

Weitere Meldungen

Sensationeller Auswärtssieg unserer Frauen beim Tabellenführer
Niederlage im Heimspiel unserer Frauen
SHV Oschatz : HSG Weißeritztal 23: 26 (15 : 12) Am vergangenen Sonntag wartete der Spieltag ...