BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild

SHV-Frauen im Pokalhalbfinale

SHV Oschatz- TSV Dresden Bühlau  34:14

Vergangenen Samstag hatten die Oschatzer Handballerinnen im Pokalviertelfinale die Damen der TSV Dresden Bühlau zu Gast. Ersatzgeschwächt mussten die Oschatzerinnen improvisieren, auch mit zwei Spielerinnen des B-Jugendteams vakante Positionen auffüllen. Motiviert und engagiert gingen die Damen voran, machten vom Start an Tempo, ließen den Gegnerinnen keine Luft zum Atmen. Sie provozierten Fehler der Dresdnerinnen durch eine flexible Abwehrleistung, daraus resultierten gut herausgespielte Gegenstoßbewegungen, die Damen erzielten hierdurch einfache Tore am Fließband. In ihren Angriffsbemühungen überzeugten die SHV-Mädels gegenüber einem an diesem Tag eher schwachen Gegner, ließen zugleich den eher unbeweglichen Dresdnerinnen in deren Angriff wenig zu. 20 Tore Differenz gehen auf das Konto einer konzentrierten Leistung des SHV Oschatz. Glückwunsch zum Einzug ins Halbfinale! Dort erwartet die Oschatzerinnen am 23.03. ein Spiel gegen den HC Elbflorenz 2006 II in Dresden. Dieses, wie auch das Match nächste Woche gegen den MSV Dresden, Tabellenführer der Liga, wird ein Gradmesser für Qualität des Damenteams des SHV Oschatz werden.

 

Es spielten: Buschmann, Stein (4), Wutschke (2), Palaske (10), Sternberger (8), Ch. Fiddecke (4), L. Fiddecke (2), Sadowski (2), Schwenke

 

TR

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Mi, 06. März 2019

Weitere Meldungen

Sensationeller Auswärtssieg unserer Frauen beim Tabellenführer
Niederlage im Heimspiel unserer Frauen
SHV Oschatz : HSG Weißeritztal 23: 26 (15 : 12) Am vergangenen Sonntag wartete der Spieltag ...