BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild

KL DD - Frauen : Verdienter Auswärtssieg im Nachholspiel

TSV Blau-Weiß Gröditz - SHV Oschatz 19:30

 

Donnerstagabend haben die Damen des SHV Oschatz die zuletzt schmerzliche Niederlage wett gemacht und gegen die Handballerinnen des TSV Blau- Weiß aus Gröditz engagiert gearbeitet und einen klaren Sieg eingefahren. Dabei ging das Team sehr flexibel in der Abwehr zu Werke. Zwischen den Systemen 6:0, 4:2 und auch einer 3:2:1 wurde gewechselt, der gegnerische Angriff somit vor veränderte Aufgaben gestellt, mehr und mehr durch schnelles Verschieben und Heraustreten die Bälle erobert und in gut ausgespielte Gegenstöße umgemünzt. Auch hat das Team wenig Anspiele zum Kreis, wie auch Durchbrüche zugelassen. In der ersten Hälfte in Halbzeit eins galt es darüberhinaus, mit einem verharzten Ball zurecht zu kommen, dies gelang zunehmend sehr gut. Im Angriff agierten die Handballmädels aus Oschatz zumeist konzentriert und ebenfalls sehr flexibel, erzwangen durch einstudierte Spielzüge und individuelle Klasse Abschlüsse, welche letztlich zu einem klaren Sieg führten. Dabei hatten alle Teile des Teams ihre Möglichkeiten, um den Ball im Tor zu platzieren. Technische Fehler, Abspielprobleme, auch hervorgerufen durch den Kleister am Spielgerät, verloren sich zunehmend während der gesamten Spielzeit. Spätestens nach zehn Minuten der zweiten Halbzeit hatten die sympathischen Gegnerinnen nichts mehr entgegenzusetzen, die SHV Damen zerpflückten sie mit Tempo und Finesse, erzwangen zunehmend Fehler, eroberten Bälle, setzten tolle Ballstafetten bis zum gegnerischen Tor und verwandelten die Chancen eiskalt. Zur erwähnen ist hier unbedingt noch, dass die Oschatzerinnen krankheitsbedingt ohne Torhüterin anreisten und diese Position durch eine Feldspielerinn ausfüllen mussten. Diese Aufgabe hat ganz hervorragend S. Schwenke gelöst, dabei auch drei Siebenmeter pariert. Glückwunsch an alle für die Performance an diesem Tag!

 

Es spielten: Schwenke, Borschke, Lehmann, Varga, Palaske, Sadowski, Sternberger, Ch. Fiddecke, L. Fiddecke,

 

TR

Weitere Informationen

Veröffentlichung

So, 03. Februar 2019

Weitere Meldungen

Sensationeller Auswärtssieg unserer Frauen beim Tabellenführer
Niederlage im Heimspiel unserer Frauen
SHV Oschatz : HSG Weißeritztal 23: 26 (15 : 12) Am vergangenen Sonntag wartete der Spieltag ...