BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild

SL B-Jugend: Ohne Lohn nach Hause

SLwB : Vfl Meißen vs. SHV Oschatz 14: 13 ( 7 : 7 )

Das Erste Auswärtsspiel des neuen Jahres führte uns in die Porzellanstadt nach Meißen, in die SH des Berufschulzentrum.
Ein Spiel Samstags auszutragen, ist wohl nichts für die Damen. Was sie Anfangs auf dem Spielfeld zeigten, war unterirdisch.
Die SHV-Mädchen fanden keine Einstellung, weder in der Abwehr viel weniger noch im Angriff. Bei einem 0:4 Rückstand ließen sie jede Konzentration vermissen. Da sich das Spiel in unseren Reihen bis zum 2: 6 nicht viel besserte, wurde die Auszeit beantragt. Offensichtlich wollte oder konnte keine Spielerin das Heft des Handelns in die Hand nehmen. Bis dahin waren zu viele Ballverluste im Spielaufbau zu verzeichnen. Ein zerfahrenes Spiel war zu sehen.


Nach Worten der Motivation für das Team in der kurzen Pause, kämpften sie sich Tor um Tor heran , bis zum 6:6 Ausgleich. Die Mannschaft schien ins Spiel zu finden.


Dann folgte eine spielentscheidende Situation. Ab der 23 . Minute mussten die Mädchen ohne Coach das Spiel beenden. Ein Vati setzte sich auf die Bank, weil ein Erwachsener die Verantwortung für die Jugend-Mannschaft übernehmen muss. So wie es geschah, war es auch nicht korrekt von den Schiedsrichtern entschieden. Nach der doppelten Unterzahl, weil eine Spielerin und die Trainerin des Feldes verwiesen wurden, konnten wir mit 7:7 aber noch hoffnungsvoll in die Pause gehen.
Das Spiel musste im ganzen besser werden. Vorallem die Chancenverwertung war ein großes Problem. Die Mannschaft hat sich in der Kabine einiges vorgenommen. So ging es mit ,, Alle für Eine'' in den zweiten Abschnitt.

Wir ließen Meißen wieder zwei Treffer erzielen , ehe ein Ruck durch die Mannschaft ging. Beide Teams scheiterten immer wieder an der gegnerischen Abwehr und Oschatz warf die Meißner Torhüterin richtig warm. In der 40. Minute konnte erstmals die Führung mit 12:11 erzielt werden. Das Spiel blieb weiter spannend,weil keine Mannschaft erfolgreich abschließen konnte . Das 13 : 13 ließ für beide Seiten alles offen.


In der Schlußphase kassieren wir eine unnötige Zeitstrafe, durch wegrollen des Balles, anstatt ihn abzulegen. Meißen erzielte in Überzahl den 14.Treffer. Bringen die knappe Führung über die Zeit bis zum Abpfiff.


Was unsere B-Jugend, welche die komplette 2 . Halbzeit alleine coachen musste, gezeigt hat, ringt mir großen Respekt ab. Alle konnten sehen, was das für eine eingeschworene Gemeinschaft ist. Wir können stolz sein, eine solche Mannschaft in unseren Reihen zu haben.

Diesen besonderen Spieltag in Meißen erlebten:
M. Wutschke, N.Fischer, C.Herrmann, C.Breitenborn, K.Mussmann, J.Voigt, T.Franke, L.Stein. S.Otto, P.Pechnig

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Mi, 30. Januar 2019

Weitere Meldungen

Sensationeller Auswärtssieg unserer Frauen beim Tabellenführer
Niederlage im Heimspiel unserer Frauen
SHV Oschatz : HSG Weißeritztal 23: 26 (15 : 12) Am vergangenen Sonntag wartete der Spieltag ...