BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild

SL - D-Jugend:Zweimal gegen Leipzig - ein Sieg, eine Niederlage

An den vergangenen beiden Spieltagen in der Sachsenoberliga hatten es die Mädchen der D-Jugend des SHV-Oschatz mit den Mannschaften des HC Leipzig zu tun. Am 28.10.18 war die zweite Vertretung der Leipziger zu Gast in Oschatz. Aus diese Mannschaft hatte wie die Oschatzer Mädchen bisher alle Spiele der Saison verloren. Nach einem guten Start schlichen sich jedoch viele technische Fehler ins Spiel der Oschatzer Mannschaft und die schlechte Chancenverwertung führte dazu, dass es zur Halbzeit 6:6 stand. Ein Wachrütteln in der Kabine brachte den erwünschten Erfolg. Die zweite Halbzeit wurde gut miteinander gespielt, mit dem Ergebnis, dass die Partie mit 19:10 gewonnen wurde.

 

Eine Woche später ging es zum Auswärtsspiel gegen die erste Vertretung des HC Leipzig. Gespielt wurde in der funkelnagelneuen Sporthalle der Sportoberschule in der Max-Planck-Straße.                   

 

In der ersten Halbzeit kämpften die Oschatzer Mädels bärenstark. Dank sehr guter Abwehrleistungen und gut gespielter und konsequent genutzter Chancen bekamen die Leipzigerinnen kaum Chancen in schnelle Konter zu gehen. Zur Halbzeit lag der SHV gerade mal mit einem Tor zurück (9:8).                Das weckte bei den mitgereisten Eltern die Hoffnung auf mehr.

 

In der 35. Minute schwanden die Kräfte der SHV-Mädels spürbar. Die Konzentration lies nach, Fang- und Abspielfehler führten dazu, dass die Leipzigerinnen ein ums andere Mal in Konter ging und diese erfolgreich abschlossen. Am Ende stand es 25:14.

Zum Schluss gab es für einige Mädchen noch ein Foto mit Nationalspieler Philipp Weber vom SC DHfK Leipzig, der zufällig auftauchte. Das entschädigt für so manche Blessur.

 

Und trotzdem können die Mädchen auf die gezeigte Leistung vom Wochenende stolz sein. Es war vor allem in der ersten Halbzeit die beste Vorstellung des SHV und macht Mut für die nächsten Spiele. Da wird sich zeigen, ob die Kraft ausreicht, um auch gegen gleichstarke Mannschaften zu bestehen. Dies können sie bereits am nächsten Spieltag, 18.11.18, um 11:00 Uhr, in der Rosentalhalle beweisen, Gast ist hier der VfL Meißen.

 

Es spielten: Drabow, Jule; Elschner, Luisa (beide Tor); Garbe, Helena (1) ; Jentzsch, Hilma; Leßmann, Nelly (4/2); Lorenz, Marie; Orban, Michelle; Schatzki, Jule, Hentzschel, Lilly; Sperlich, Helene (5); Walther, Jana (4) und Doberstein, Lena

 

Janek Garbe/Yvonne Walther

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Mo, 05. November 2018

Weitere Meldungen

Sensationeller Auswärtssieg unserer Frauen beim Tabellenführer
Niederlage im Heimspiel unserer Frauen
SHV Oschatz : HSG Weißeritztal 23: 26 (15 : 12) Am vergangenen Sonntag wartete der Spieltag ...