Bannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur Startseite
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Kleiner Kader gibt nicht auf

Bezirksoberliga weibliche B-Jugend:

SSV Heidenau  -  SHV Oschatz      20 : 11    (12 : 7)

 

Unsere B- Mädchen waren am vergangenen Samstag auswärts gefragt. Der Gegner aus Heidenau ist auch in dieser Altersklasse zu beachten, wenn es um den Titel geht. Sie stellen den Großteil des 2007er Jahrgangs – also die Älteren in der B-Jugend.

Unser kleiner Kader hatte Respekt ja, aber sie spielten in der ersten Hälfte munter mit. Man hätte meinen können auch Heidenau respektiert die Leistung des SHV. Die Überlegenheit zeigte sich dann in der zweiten Hälfte, da kamen unsere jungen Damen an ihre Grenzen, sie gaben dennoch nicht auf.

25 Minuten halten unsere Mädchen ordentlich mit. In der Anfangsphase wechselten die Torerfolge auf beiden Seiten. Bis zum 5:3 erzwingen wir Strafwürfe, die Lene präzise im Eck verwandelte. Übereifrig gespielte Pässe nach vorn kosteten uns den knappen Spielstand. Heidenau fing die Pässe ab und netzte zweimal hintereinander zum 7:3 ein. Nach einer Zeitstrafe der Gastgeberinnen konnten sich unsere Mädchen gut ins Spiel bringen. Lia konnte auf 5:8 verkürzen. Einen weiteren Strafwurf setzte Lene an den Pfosten. In der Folge war Heidenau mit zwei Treffern erfolgreich und zog auf 10:5 davon. Eine Auszeit von unserer Seite sollte den Spielfluss des Gegners unterbrechen und unserer Mannschaft etwas Luft verschaffen. Mit Wiederaufnahme des Spieles erzielten Annika und Lene die Tore zum 6:10 u 7:10. Nun war es Heidenau, die mit zwei Treffern in Folge den Pausenstand von 12:7 erzielten.

Unsere Oschatzerinnen steigerten sich. Die erste Halbzeit hatte viele Kräfte gekostet, es war die Frage, wie lange sie dieses Spiel aufrecht halten konnten. 

Heidenau, mit Wiederanpfiff in Ballbesitz, setzten unsere Abwehr sofort unter Druck. Unsere Mannschaft war gedanklich noch in der Kabine und musste die Heidenauerinnen ziehen lassen. Im Angriff spielte man zu hektisch, verlor mehrfach den Ball, später konnten die herausgespielten Chancen nicht im Tor untergebracht werden. So konnten sich die Gastgeberinnen bis auf 19:9 absetzten. Wieder war es unsere Auszeit, die der Mannschaft geholfen hat, sich zu besinnen. Die Abwehr stabilisierte sich. In den letzten 12 Minuten lies unsere Abwehr nur noch einen Treffer von Heidenau zu. Lucy kurbelte den eigenen Angriff nochmals an, Lia war es in den letzten Minuten, die Tore nachlegen und das Ergebnis etwas besser aussehen lassen konnte. Der Endstand von 20:11 hat gezeigt, dass auch der Gastgeber seine Fehler macht. Ein Spiel in unserer Altersklasse geht 50 Minuten, da muss bis zum Abpfiff als Team gekämpft werden. Wir arbeiten daran, über diese Zeit stabiler zu werden.

In einem fair geführten Spiel gehen die zwei Punkte verdient nach Heidenau.

Unsere Mannschaft war zu nervös, traf mehrfach richtige Entscheidungen, scheiterte an den eigenen Nerven und Heidenau konnte die Angriffe aus dem Rückraum blocken. Auch in solchen Situationen heißt es Kopf oben lassen. Aus dem Spiel können wir auch positives mitnehmen!!!

Es reicht allerdings nicht aus, dass nur wenige sich in die Torschützenliste eintragen, wir sind dann leicht auszurechnen.

Den angeschlagenen Spielerinnen aus dem Spiel wünschen wir gute Besserung.

Wir bleiben optimistisch, beim nächsten Spiel, ein Heimspiel, da wird es wieder was mit einer Steigerung. Die Daumen sind gedrückt Mädels, gemeinsam schaffen wir es, die ersten Punkte zu holen.

 Am Sonntag, den 17.9.23, um 11 Uhr die C- Mädchen, 13 Uhr die B-Jugend und 15 Uhr die Frauen, laden wir viele Gäste zu unseren Heimspielen in die Rosentalhalle ein um unsere Mannschaften zu unterstützen. Kommt in die Halle zum SHV Oschatz.

 

In Heidenau waren dabei:

Lina R. im Tor

Lucy S., Annika W., Lene S., Helene S., Lia H., Emelie E., Jule D., eigentlich Torhüterin, in dem Spiel hat sie im Feld unterstützt.

 

 

Fotoserien

Kleiner Kader gibt nicht auf (B-Jugend) (SO, 10. September 2023)

Weitere Informationen

Veröffentlichung

So, 10. September 2023

Weitere Meldungen

Erfahrungen im Sand

Zu Gast im EJC