Bannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur Startseite
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

USV Dresden zu stark

USV TU Dresden: SHV Oschatz 27:20 (13:9)

Am vergangenen Samstag hieß es für unsere Frauen ab in den Mannschaftsbus und auf zu den Mädels des USV TU Dresden. Mit einer weiterhin kaderschwachen Mannschaft hieß es wieder alles geben.
Die ersten Minuten der Partie waren sehr ausgeglichen, bis das SHV-Team mit 3 Toren Abstand in Führung gehen konnte. Den Rest der ersten Hälfte war es ein Kampf um jedes Tor. Da das Spiel sehr von 7-Metern geprägt war, kassierten unsere Frauen die nächsten 3 Gegentore durch Strafwürfe. 5 Minuten vor der Halbzeitpause konnten sich die Gastgeber einen 4 Tore Vorsprung erkämpfen. Nach der Pause ging es wieder mit neuer Kraft auf die Platte. Unseren Frauen waren leider nicht immer ganz der Meinung der Schiedsrichter. Sie erhielten deshalb auch 2 Zeitstrafen. Die Deckung stand in der 2. Halbzeit deutlich besser, wodurch viele Tore verhindert werden konnten. Die Oschatzerinnen kämpften und legten immer wieder ein Tor nach. Es zeigte sich einmal mehr, dass sich durch schnelles Spielen viele Tore ergeben. Ebenso gelangen den Damen aus Oschatz einige Würfe aus der 2. Reihe, die das Netz zum wackeln brachten. Insgesamt scheiterten die Oschatzerinnen jedoch an zu vielen kleinen Fehlern. Am Ende konnten die SHV-Sieben das Spiel leider nicht für sich entscheiden und fuhr mit einer 27:20 Niederlage wieder nach Hause.
Am Sonntag werden die Mädels Gastgeber für den SG Klotzsche ll sein. Bis dahin wird die Woche für ein intensives Training genutzt, um optimal vorbereitet zu sein.

 

A. Kluge

 

Für den SHV spielten: 

im Tor: Leonie Schlittchen 

Feld: Lydia Hausmann, Teresa Franke, Christin Fiddecke, Anastasia Kluge, Susan Putzmann-Schwenke, Lara Fiddecke, Greta Wetzig, Lisa Stein, Selina Otto 

 

 

 

 

 

Fotoserien

USV Dresden zu stark (SA, 25. November 2023)

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Mo, 27. November 2023

Bild zur Meldung

Weitere Meldungen

Am Wochenende beim SHV

Am Samstag starten unsere zweiF-Jugendtesms am Vormittag in ihre Spiele. Unsere Jüngsten würden ...

Heidenau cleverer

BOL Frauen SSV Heidenau - SHV Oschatz  32:28 (15:14)Nach gerade einmal zwei Wochen standen sich ...