Bannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur Startseite
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Erfolgreich in Weinböhla

BOLF: HSV Weinböhla - SHV Oschatz 24:34 (09:18)

 

Zum zweiten Spiel des neuen Jahres ging es für die Frauen nach Weinböhla. Ziel war es, erfolgreich an das letzte Spiel anzuknüpfen und die 2 Punkte mit nach Hause zu nehmen.

Die ersten Minuten gestalteten sich etwas schleppend, wobei einige Chancen zunächst nicht genutzt werden konnten. Der verharzte Ball sorgte bei den Frauen für etwas Unsicherheit beim Abschluss und im Passspiel. Nach einiger Zeit konnten sie sich dieser Situation jedoch anpassen und die Angriffe wurden sicherer und vor allem schneller. Gute 1egen1 Aktionen brachten die Frauen in Führung. Da die Auswechselbank dieses Mal gut besetzt war, hieß es für die Mädels auf der Platte - Alles geben! Zu Gunsten unsere Frauen hatten selbst die Weinböhlaerinnen einige Probleme mit dem Harz, wodurch in der Abwehr öfter Bälle gewonnen werden konnten, welche dann in Tempogegenstößen erfolgreich verwertet wurden. Somit konnten sich die Oschatzer Frauen bis zur Halbezeitpause einen großen Vorsprung erkämpfen (9:18). In der zweiten Halbzeit hieß es, diesen nicht wieder herzugeben. Und das setzten die Frauen auch um. Die Abwehr stand sicher und im Angriff konnten durch Kombinationen und Tempospiel einfache Tore erzielt werden, wobei jede Position Torgefahr ausstrahlte. Jeder der ins Spiel kam, nahm seine jeweilige Aufgabe an und kämpfte für die Mannschaft. Auch die beiden Torhüterinnen zeigten wieder eine tolle Leistung. Durch diese starke Teamarbeit konnten die Frauen das Spiel am Ende mit 24:34 für sich entscheiden.

Nächsten Sonntag werden die Mädels zu Hause auf die Frauen des HSG Weißeritztal treffen. Dabei hoffen wir wieder auf eure zahlreiche Unterstützung!

 

Teresa Franke

Fotoserien

Frauen erfolgreich in Weinböhla (SO, 21. Januar 2024)

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Mo, 22. Januar 2024

Bild zur Meldung

Weitere Meldungen

Am Wochenende beim SHV

Am Samstag starten unsere zweiF-Jugendtesms am Vormittag in ihre Spiele. Unsere Jüngsten würden ...

Heidenau cleverer

BOL Frauen SSV Heidenau - SHV Oschatz  32:28 (15:14)Nach gerade einmal zwei Wochen standen sich ...