Bannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur Startseite
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Frauen weiter auf Erfolgskurs

SHV Oschatz - SSV Lommatzsch 26:22 (13:12)


Die Frauen des SHV Oschatz wollten an die gute Leistung vom vergangenen Spieltag anknüpfen. Das Auswärtsspiel verloren die Oschatzer Damen gegen den SSV Lommatzsch mit 33:21 Toren. Somit stand eine Revanche an und allen war bewusst, dass es ein hart umkämpftes Spiel werden wird.
Hoch motiviert starteten die Frauen vom SHV Oschatz in das Spiel gegen den SSV Lommatzsch.
In der Anfangsphase taten sich beide Mannschaften schwer. Einige Ballverluste und unsaubere Torabschlüsse führten dazu, dass das erste Tor erst nach 2:30 Minuten für den Gast aus Lommatzsch fiel. Die Oschatzer zeigten daraufhin eine eindeutige Reaktion und legten sofort mit 2 Toren nach. Zu spätes Attackieren des Gegner sowie Abwehr im Kreis führten zu zwei 7m für den SSV Lommatzsch, welche mit einem Tor belohnt wurden. Die Oschatzer Frauen gestalteten ihren Angriff schnell und erspielten sich mit der Zeit klare Torchancen. Schnelle Gegenstöße führten zum Torerfolg des SHV Oschatz. Dennoch blieben die Gäste bis zur 24. Spielminute (10:10) dran. Es war ein sehr kämpferisches und körperbetontes Handballspiel. Zur Halbzeit führte der SHV Oschatz mit 13:12 Toren. In der Kabine nahm man sich vor, weiter zu kämpfen und die starke Abwehrleistung beizubehalten. Die Mannschaft spürte, da geht noch mehr. Alle waren hochkonzentriert und kampfbereit in die zweite Halbzeit gestartet.
Durch viel Bewegung auf dem Spielfeld und ein gelungenes Kombinationsspiel seitens der Oschatzer kam man zum Torabschluss. Den Lommatzscher Frauen hingegen gelangen Würfe aus dem Rückraum und sie kamen häufig über die Halbpositionen zum Torabschluss. Dies wollten die Oschatzer bestmöglich unterbinden und versuchten, die Lommatzscher im Angriffsspiel zu stören.
Nach 40. Minuten Spielzeit gestaltete sich das Spiel ein wenig hektisch und es kamen einige 2 Minuten Strafen und 7 m auf beiden Seiten zusammen. Beide Mannschaften hatten Probleme, vom 7m Punkt zu treffen - die Leistung ist noch ausbaufähig.
Gegen Ende wollte man nochmal mehr auf Tempo spielen und sich klare Torchancen erarbeiten. Gesagt, getan - die Oschatzer strahlten von allen Positionen eine Torgefährlichkeit aus und punkten im Angriffsspiel. In der Schlussphase gelang es den Frauen vom SHV Oschatz, die Führung auszubauen.
Die Oschatzer Frauen haben nach kämpferischen 60. Minuten verdient mit 26:22 Toren gewonnen.
Vielen lieben Dank an ALLE Fans für die großartige Unterstützung von den Rängen und ein großes Dankeschön geht an die beiden Schiedsrichter, die ein gutes Spiel gepfiffen haben.
 

Es spielten:  
im Tor: Jule Drabow, Susan Putzmann-Schwenke, 

Feld: Lydia Hausmann, Teresa Franke, Christin Fiddecke, Anastasia Kluge, Helene Sperlich, Cora Herrmann, Lara Fiddecke Vanessa Herzig, Greta Wetzig, Lisa Stein, Selina Otto 
 

Nächsten Samstag, den 16.03.2024 geht es für die Oschatzer Damen nach Radebeul. Anwurf ist 16 Uhr - wir freuen uns über zahlreiche Zuschauer.

 

V.H.

Fotoserien

Frauen weiter auf Erfolgskurs (SO, 10. März 2024)

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Di, 12. März 2024

Bild zur Meldung

Weitere Meldungen

Erfolgreiche SHV-Teams

Am vergangevergangenen Wochenende erkämpften sich sowohl die weibliche B-B-Jugend als auch die ...

Willensstark zum Heimsieg

Am 14.04. empfing der SHV zum letzten Heimspiel der Saison das Team vom USV TU Dresden. Die SHV ...