Bannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur Startseite
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Erneut ein Sieg und eine Niederlage der D-Jugend

Spiele:

USV TU Dresden – SHV Oschatz   08:16 (5:8)

MSV Dresden – SHV Oschatz         11:06 (5:3)

 

Am Sonntag den 26.03.2023 standen die Rückspiele gegen die Mannschaften vom USV TU Dresden und MSV Dresden an. Alle drei standen sich bereits am 12.03.23 in Oschatz gegenüber. Dieses Mal musste die Truppe nach Dresden, in die Halle vom MSV.

Los ging es gegen den USV. Obwohl dieses Spiel erst am Nachmittag um 14 Uhr angepfiffen wurde, verlief es zumindest in der ersten Halbzeit wie das Hinspiel. Unsere Mädchen kamen nur sehr langsam in dieses Match. Was jedoch schon viel besser funktionierte war das Spiel zum Kreis. Dieses Mal lag es an der Chancenverwertung in der ersten Halbzeit, dass man den Vorsprung nicht höher ausbauen konnte. Nach einer kleinen Ansprache in der Pause durch die Trainer, ging es in den zweiten Teil dieser Partie. Jetzt zeigte die Truppe endlich ihr Können. Das Spiel als Mannschaft brachte einige Tore. Besonders konnte sich hierbei Caroline B. ins Zeug legen. Aber auch Hanna M. konnte durch ihre Übersicht dazu beitragen, dass die ein oder andere Spielerin in Szene gebracht werden konnte. Das Spiel endete mit 16:8 für die Oschatzer.

Im zweiten Spiel ging es, nach einem Spiel Pause, wie schon am 12.03.23 gegen den MSV. Wie erwartet waren die Mädels von Dresden körperlich überlegen. Dennoch hatte sich unsere Mannschaft viel vorgenommen. Und genauso verlief auch die erste Halbzeit. Die Abwehr stand. Das spürte auch der Gegner. Diese taten sich sichtlich schwer gegen unsere hochmotivierte Truppe. Ein sehr guter Rückhalt bestand im Tor. Vivian, welche am 12.03. gegen den selben Gegner einen ärgerlichen Kopftreffer wegstecken musste, konnte den ein oder anderen Torwurf vereiteln. Dafür nochmals Hochachtung. Letztendlich wurde die erste Halbzeit nur wegen der schlechten Chancenverwertung verloren. Der Halbzeitstand von 03:05 hätte auch anders aussehen können. In der zweiten Halbzeit hatten sich die Dresdner offensichtlich auf den Rückraum unserer Mannschaft eingestellt. Es lief nicht mehr wirklich viel nach vorn. Die Verteidigung ließ, auf Grund der schwindenden Kondition und damit auch Konzentration, immer weiter nach. Den Spielstand von 06:11 haben wir am Ende Torhüterin Vivian zu verdanken.

 

Vielen Dank an die Eltern, Omas, Opas etc. und Spielerinnen der anderen Altersklassen für die Unterstützung auf den Rängen. Und weiterhin gute Besserung unserer verletzten Spielerin Cara Z.

 

Am nächsten Wochenende geht es zum letzten Spiel der Saison gegen Radebeul nach Großenhain. Die Mannschaft wünscht sich wie immer viel Unterstützung auf den Rängen. Im Nachgang ist ein kleiner Abschluss an der Rosi geplant. Nach dem Frauenspiel gibt es eine Wurst vom Grill.

 

Es spielten:

Tor: Vivian R., Feld: Caroline B., Paula S., Lilith R., Clara K., Anni Sch., Hanna M., Aimee Sch., Frida Z. und Josefin Sch.;

 

 

Fotoserien

D Jugend gegen USV und MSV am 26.03.23 (SO, 26. März 2023)

Weitere Informationen

Veröffentlichung

So, 26. März 2023

Bild zur Meldung

Weitere Meldungen

Erfolgreiche SHV-Teams

Am vergangevergangenen Wochenende erkämpften sich sowohl die weibliche B-B-Jugend als auch die ...

Willensstark zum Heimsieg

Am 14.04. empfing der SHV zum letzten Heimspiel der Saison das Team vom USV TU Dresden. Die SHV ...