Bannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur Startseite
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Ein Sieg und eine Niederlage der D Jugend in der Rosi

Spiele:

SHV Oschatz - USV TU Dresden  15:06 (8:3)

SHV Oschatz - MSV Dresden        10:15 (4:8)

 

Die jungen Damen der D-Jugend mussten am Sonntag  gegen die Mannschaften von USV TU Dresden und MSV Dresden an den Start.

Es war Sonntag, und es war 10:00 Uhr, quasi zu früh für die Mädchen beider Mannschaften. Und so gestalteten sich auch die ersten Minuten gegen den USV. Unsere Mannschaft kam sehr langsam in das Spiel. Im Rückraum funktionierte nicht viel und das Spiel über den Kreis und die Außen fehlte komplett. Was jedoch funktionierte war die Abwehr. Mit Hilfe von Hanna, welche als Kreisabwehr agierte, konnte so mancher Angriff erfolgreich abgewehrt werden. Im Verlauf der der ersten Halbzeit taute unsere Truppe immer mehr auf, was nun auch zu Toren, und zu einem Halbzeitstand von 8:3 führte. Das Spiel änderte sich in der zweiten Hälfte eigentlich nicht. Unser Mädchen hatten es dennoch im Griff und konnten durch schnelle Gegenstöße punkten. Die Mädchen vom USV konnten nicht mehr gegenhalten. Das Spiel endete verdient mit 15:06. Jedoch sieht ein schönes Spiel anders aus.

 

Das Zweite Match unserer Truppe an diesem Tag gegen den MSV war dagegen komplett anders. Mal abgesehen von dem Spielstand am Ende, sahen wir eine hochmotivierte Mannschaft, welche sich zum Ziel gesteckt hatte, den sichtlich körperlich überlegenen Gegner zu ärgern. Und dies konnten sie auch umsetzen. In der Abwehr wurde ordentlich gearbeitet und im Angriff jede Spielerin mit einbezogen. Getrübt wurde die erste Halbzeit mit einem unglücklichen Kopftreffer bei unserer Torhüterin Vivian. Sie musste kurzfristig ausgewechselt werden um den Treffer zu verdauen, stand aber in der zweiten Hälfte wieder im Tor. Letztendlich zeigten die Mädchen in diesem Spiel, was sie im Training gelernt haben. Besonders gut funktionierte der Rückraum, was zu einigen Toren führte. Die Truppe merkte auch, dass man mit dem Spiel zum Kreis Erfolge erzielen kann. An was noch gearbeitet werden muss, ist die Chancenverwertung. Da hätte es zum Ende sicherlich anders aussehen können. Das Spiel endete für den stärkeren Gegner MSV mit 10:15.

Am 26.03.2023 fährt unsere Mannschaft nach Dresden und trifft dort erneut auf beide Gegner. Eine Chance um es besser zu machen.

Vielen Dank an die vielen Eltern, Omas, Opas etc. und Spielerinnen der anderen Altersklassen für die Unterstützung auf den Rängen. Und gute Besserung unserer verletzten Spielerin Cara Z. 

 

Es spielten:

Tor: Vivian R., Feld: Caroline B., Paula S., Lilith R., Clara K., Anni Sch., Hanna M., Aimee Sch., Frida Z. und Josefin Sch.;

 

R.H.

 

 

 

Fotoserien

D Jugend gegen MSV 120323

So, 12. März 2023

D Jugend gegen USV 120323

So, 12. März 2023

Weitere Informationen

Veröffentlichung

So, 12. März 2023

Bild zur Meldung

Weitere Meldungen

Saisonabschluss beim SHV

Der traditionelle Saisonabschluss des SHV fand auch in diesem Jahr großen Anklang. Erstmals hatten ...

Erfahrungen im Sand